True Believer

vegane Vanillekipferl

Wie die Zeit vergeht … eben stürmten alle noch ins Freibad und schon steht Weihnachten vor der Tür. Für alle Last-Minute-Zuckerbäcker (zu denen ich mich in diesem Jahr auch wieder zähle), habe ich heute ein überaus köstliches veganes Vanillekipferl Rezept. Ganz einfach und schnell (ein nicht zu unterschätzendes Argument so kurz vor Weihnachten) zaubert ihr mit nur ein paar Zutaten diese köstlichen Plätzchen.

Also ab in die Startlöcher, los geht’s!

Zutaten vegane Vanillekipferl:

250g Mehl
2 Päckchen Vanillezucker
75g Puderzucker
1 Prise Salz
100g gemahlene Mandeln
200g vegane Margarine

Und nach dem Backen braucht ihr noch (nicht für den Teig gedacht!):

100g Puderzucker
2 Päckchen Vanillezucker

Und so zaubert Ihr die schmeckhaften Vanillekipferl:

Mehl, Vanillezucker, Puderzucker, Salz und Mandeln in einer Schüssel verrühren, dann die Butter zugeben und zu einem glatten Teig kneten. Anschließend ab damit in den Kühlschrank und ein Weilchen kalt stellen (30-60 Minuten).

Der Teig wird dann zu fingerdicken Rollen geformt und in ca. 2 cm lange Stücke geschnitten aus denen ihr die Kipferl formt. Ab damit auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und rein in den vorgeheizten Ofen.
E-Herd 200°, G-Herd Stufe 3
Backzeit: 10-15 Minuten

In der Zwischenzeit braucht ihr nicht dumm rumstehen oder Löcher in die Decke starren. Schnappt euch 100g Puderzucker und 2 Päckchen Vanillezucker und vermischt beides in einer Schüssel miteinander. Sobald die Plätzchen aus dem Ofen wandern, müsst ihr sie vom Backpapier lösen und in der vorbereiteten Mischung wenden.

Und dann … dürft ihr stolz wie Oskar sein: Eure Vanillekipferl sind fertig.

Lasst es euch schmecken!

Dezember 15, 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *