True Believer

vegane Frikadellen

Ich habe sie früher geliebt, die Frikadellen. Man konnte sie immer futtern. Ob heiß, ob kalt, mit Senf, ohne Senf, mit Ketchup, mit Salat, mit Kartoffeln und Bohnengemüse und nicht zu vergessen mit einem Burger.
Der Variationsvielfalt waren und sind keine Grenzen gesetzt.

Kann ja wohl nicht so schwer sein, das auch in vegan hinzubekommen.

Und hier folgt nun das Rezept.

 

 

 

 

Zutaten vegane Frikadellen:

1 Hand voll Sojagranulat
Gemüsebrühe
1 altbackenes getrocknetes Brötchen
Seitanfix/Gluten
Paniermehl
1 kleine Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
Paprika-/Tomatenmark
Sojasahne
Senf (ich empfehle Löwensenf extra)
Majoran
Salz
Pfeffer
Paprika (z.B. Paprika de la Vera)
Rauchsalz

Zubereitung vegane Frikadellen:

Die Zubereitung ist simpel und schnell möglich.

Sojagranulat mit heißer Gemüsebrühe bedecken und ca. 5-10 Minuten quellen lassen, danach überschüssiges Wasser ausdrücken.

Altbackenes Brötchen in heißem Wasser quellen lassen. Wenn es durchgeweicht ist, das überschüssiges Wasser ausdrücken.

Zwiebel und Knoblauchzehen in sehr feine, kleine Würfel schneiden.

Brötchenmatsch, Sojagranulat, Zwiebel, Knoblauchzehe, 1 EL Tomaten- oder Paprikamark (zweiteres macht es etwas würziger), 1 EL Sojasahne, 1 TL Rauchpaprika, ½ TL Rauchsalz und 1 TL Salz zusammenmischen. Wer es würziger mag, verdoppelt die Mengen.

Alles mit den Händen durchmischen, danach ca. 2 EL Gluten und 2 EL Paniermehl hinzufügen, diese binden weiter das Wasser und der „Teig“ sollte nun trockener werden. Falls der immer noch zu feucht ist, langsam Gluten und Paniermehl zufügen, bis sich der Teig wirklich trocken anfühlt.

Restliche Gewürze nach Geschmack einarbeiten.

Kleine Frikadellen formen und in heißem Öl ausbacken. Am besten klappt es beide Seiten heiß und scharf anzubraten und danach auf mittlerer Hitze weiterzubraten. Damit bekommt man eine schöne Kruste an die Frikadellen.

Bisher habe ich nur positives Feedback zu diesen Frikadellen bekommen. Ich hoffe, sie schmecken euch genau so gut.

Juni 9, 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *