True Believer

Neues Jahr

Auf Wiedersehen 2015, herzlich Willkommen 2016. Ein neues Jahr steht in den Startlöchern und mit ihm auch jede Menge Wünsche und Träume. Denn Hand aufs Herz, jeder von uns hat doch so seine mehr oder weniger heimlichen Neujahrsvorsätze und Hoffnungen. Willst du mit dem Rauchen aufzuhören? Oder solltest du endlich mehr Sport treiben? Willst du mehr mit deinen Freunden unternehmen? Ist es vielleicht die langerträumte abendteuerliche Backbacking-Tour, die du endlich in Angriff nehmen willst?

Oder hoffst du vielleicht endlich die große Liebe zu finden? Endlich nicht mehr suchen zu müssen, sondern zu finden. Endlich keine lanweiligen Dates mehr. Keine Enttäuschungen, wenn sich der vermeintliche Ritter doch nur als Niete herausstellt. Endlich deinen Seelenpartner finden, den Mann oder die Frau deiner schlaflosen Nächte. Zu kitschig? Mag sein, aber trotzdem eine verführerische Vorstellung. Von der Liebe zu träumen bedeutet ja zum Glück nicht gleich, dass du in Tagträume verfallen musst, die jeden Hollywood-Schnulzstreifen in den Schatten stellen würden.

Ich zumindest erinner mich noch gut an einen Silvesterabend vor einigen Jahren. Mit Freunden war ich auf einer ziehmlich lahmen Party. Die Musik war überhaupt nicht mein Ding. Die Leute viel zu oberflächlich für meinen Geschmack und ich wäre am liebsten schon weit vor Mitternacht abgehauen. In den Monaten zuvor hatte ich einige eher enttäuschende Dates hinter mich gebracht. Und als um 12 Uhr die Raketen am Himmel leuchteten, schoss mir genau ein Gedanke durch den Kopf: Dieses Jahr finde ich Ihn, meinen Traummann. Und was war ein Jahr später? Was meint ihr? Bin ich ihm begegnet? Ehrlich gesagt, hielt er sich weiterhin gut versteckt, obwohl ich wirklich die Augen offen gehalten hatte. Was eine Enttäuschung für mich? Damals irgendwie schon. Aber wie das so ist mit dem Älterwerden ist, Unglaublicherweise habe ich auch etwas dazugelernt. Und in diesem Fall eben, dass auch ohne Traummann an meiner Seite das Leben ziehmlich viel Spaß machen kann, sich vermientliche Prinzen auch als Nieten herausstellen können und dass die wirklich tollen Männern nicht immer unseren Traumvorstellungen entsprechen müssen.

Ob du dieses Jahr deinem Prinzen oder deiner Herzdame über den Weg laufen wirst, das kann ich dir leider auch nicht verraten. Ich habe keine abgedroschenen Sprüche auf Lager, wie du ihr Herz erobern wirst, aber ich kann dir einen guten Rat geben. Hoffen und wünschen ist vollkommen ok, aber nimm dir noch genügend Zeit um das Leben zu genießen und dich von dem Unerwarteten überraschen zu lassen. Ein paar Ecken und Kanten sind meist doch interessanter als perfekt gebacken. Oder was meinst du?

Januar 2, 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *