True Believer

Fruehlingsgefuehle

Die Sonne scheint und es wird langsam warm draußen. Die Blumen blühen, die Vögel zwitschern und überall auf der Straße sieht man plötzlich frisch verliebte Pärchen, die durch den Park oder die Stadt schlendern. Es ist Frühling. Und mit den ersten Frühlingsgefühlen nistet sich auch so mancher Schmetterling in dem ein oder anderen Bauch ein.
Nach dem kalten Winter blühen unsere Gefühle und Sehnsüchte wieder so richtig auf. Wir genießen die Zweisamkeit mit unserem Partner oder wünschen uns nichts sehnlicher, als einen Menschen zu finden mit dem wir die ersten Sonnenstrahlen erleben können. Das mag an unseren Hormonen liegen, vielleicht aber auch nur an der neu aufblühenden Hoffnung, die uns das gute Wetter schenkt.

Die Liebe hat zurzeit Hochkonjunktur. Doch wonach suchen wir eigentlich? Was hoffen wir zu finden? Eine tiefgehende Liebe, die unser Leben lang bestehen wird? Oder die spannende Erfahrung des Verliebtseins? Denn auch wenn wir Liebe häufig mit dem hormonellen Ausnahmezustand des Kennenlernens gleichsetzen, unterscheiden sich beide Gefühle doch deutlich. Das Verliebtsein geht vorbei, hält nicht ewig. Die Schmetterlinge verschwinden und zurück bleibt eine große Aufgabe, die es zu bewältigen gilt. Wir müssen herausfinden, ob wir unser Leben dauerhaft mit diesem Partner teilen wollen. Und das klingt weitaus weniger romantisch, als das Herzklopfen, dass wir bei den ersten Treffen verspüren. Denn was finden wir in einer dauerhaften Beziehung? Sicherheit? Glück? Zweisamkeit? Klingt dies nicht alles recht zweckmäßig? Darf Liebe so sein? Oder haben wir uns dann vielleicht den falschen Partner ausgesucht? Über das Verliebtsein wissen wir viel, über die Liebe und dauerhafte Beziehungen zu wenig. So schön es auch klingen mag, eine Liebe, wie Hollywood-Filmen oder Kitsc -Romanen, suchen viele Frauen vergeblich. Erwarten wir also zu viel oder haben wir einfach nur Angst uns mit zu wenig zufrieden zu geben?

Zeit es herauszufinden, die Frühlingsgefühle sind da!

Mai 26, 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *